Apache Tomcat Microservice auf der Basis von Docker

TAGS: docker, microservices, devops, java, tomcat, rest

Art des Beitrags: Workshop
Dauer: 180 Minuten
Maximale Anzahl von Teilnehmern: 20

Inhalt


Neues vom Web, bis es knistert

Microservice und unveränderliche Infrastrukturen sind ein weiterer Evolutionsschritt für die schnelle, effektive und sichere Bereitstellung von Services im Web. Änderungen sind in der IT heute die Norm und nicht mehr die Ausnahme. Bereitstellungen müssen flexibler erfolgen und aus der Entwicklung heraus gemeinsam mit den Administratoren vorangetrieben werden. Um diesen holprigen Weg sicher zu gestalten, sind Änderungen in unseren Organisationen und technischen Grundlagen notwendig. Dieser Workshop zeigt, welche Veränderungen der Vorgehensweise dies für Entwickler und Operator bedeutet. Als praktisches Beispiel wird ein REST-Services auf der Basis von Apache Tomcat 8 erstellt. Für diesen Service samt seiner Daten-Backends wird dann eine Infrastruktur auf der Basis von Docker bereitgestellt. Es wird direkt mit den Teilnehmer diskutiert, welche Vor- und Nachteile diese Lösung vielleicht noch hat. Docker ist eine wichtige neue Technologie, die jeden betrifft, der das Web gestalten und für sich nutzbarer machen möchte. In meinem Blog Infrabricks berichte ich regelmäßig darüber, welche Herausforderung für die Entwicklung von Infrastruktur da auf uns zukommen.

Einige Highlights

  • Effektive Docker Images bauen
  • Blaupause eines Apache Tomcat Docker Images
  • Was ist ein Microservice und warum geht es mich überhaupt etwas an?
  • Definition einer Infrastruktur für einen Microservice

Was nehme ich mit?

  • Lust auf mehr Docker
  • Ideen, wie ich meinen Microservice selber bauen kann
  • Neues vom Apache Tomcat 8
    • Embedded Tomcat
    • Logging
    • Metriken eines Services
    • Maven Docker Plugin
    • Async Io und Websockets
    • Docker ist Lego für die IT

Redner


ist freiberuflicher Systemarchitekt und Entwickler zahlreicher Websysteme. Er ist Committer im Apache-Tomcat-Projekt und Mitglied der Apache Software Foundation. Sein besonderes Interesse gilt der professionelle Gestaltung von Microservices mit Orchestierungs-, Monitoring- und Analysesystemen. Er schreibt gerade an einen Buch über die Realisierung von Microservices auf der Basis des Docker Ökosystems.