Schneller und sicherer Surfen im Internet

TAGS: webbrowser, ghostery, cookies, adblock, datenspuren

Art des Beitrags: Vortrag
Dauer: 60 Minuten
Maximale Anzahl von Teilnehmern: 20

Inhalt


Baut sich eine Webseite in ihrem Webbrowser nur sehr langsam auf, ist es einfach, mit dem Finger nur auf die Bandbreite ihrer Netzwerkverbindung oder ihre Hardware zu zeigen. Zwischen dem Abrufen der Webseite und der Darstellung in ihrem Webbrowser läuft mittlerweile ein recht aufwendiger Prozess, in dem etliche Faktoren eine Rolle spielen.

In unserem Vortrag gehen wir den folgenden Punkten nach:

  • Überblick zu den Ursachen von erhöhtem Datentransfer
  • Latenzverstärker identifizieren und ausschalten
  • Datenspuren minimieren oder vermeiden
  • Fokus auf die Nutzerseite – welche Einflußmöglichkeiten habe ich als Benutzer

Im Anschluß diskutieren wir die vorgestellten Möglichkeiten und freuen uns auf einen regen Austausch hinsichtlich eigener Erfahrungen und Tips im Alltag.

Redner


Dipl.-Inf. Frank Hofmann hat Informatik mit Nebenfach Englisch an der Technischen Universität Chemnitz studiert. Derzeit arbeitet er in Berlin im Büro 2.0 (http://www.buero20.org) einem Open-Source Experten-Netzwerk, als Dienstleister mit Spezialisierung auf Druck und Satz (http://www.efho.de). Weiterhin ist er Mitgründer des Schulungsunternehmens Wizards of FOSS (http://www.wizards-of-foss.de/de/). Seit 2008 koordiniert er das Regionaltreffen der Linux User Groups aus der Region Berlin-Brandenburg. Seit Sommer 2013 ist er Mitglied im Debtags-Projekt (http://debtags.debian.net/), welches sich um das Ergänzen der Debian-Pakete um Stichworte kümmert. Mit Axel Beckert schreibt er am Buch zu Debian Paketmanagement (http://debian-paketmanagement.de/).