[Vortrag] Testgetriebene Anwendungsentwicklung für die Kommandozeile

TAGS: ruby, aruba, shell, cli, tdd, bdd, cucumber

Art des Beitrags: Vortrag
Dauer: 60 Minuten

Inhalt


Das bekommt Ihr

Skripte sind die guten Geister der IT und erbringen ihre Dienste meist im Hintergrund. Sie sind unabhängig davon oftmals sehr wichtig für den fehlerfreien Betrieb einer IT-Infrastruktur. Leider sieht man viel zu häufig, dass Skripte mal eben schnell entwickelt werden und dann jahrelang zum Einsatz kommen. In dieser Zeit werden sie an die sich ändernden IT-Infrastrukturen angepasst, bis sie niemand mehr versteht und sich traut sie anzupassen.

Dieser Vortrag zeigt wie die testgetriebene Anwendungsentwicklung helfen kann, solch einer Situation vorzubeugen. Dazu wird Cucumber zusammen mit Aruba vorgestellt und deren Verwendung anhand eines praktischen Beispiels erläutert.

Dieser Vortrag ist sowohl für den Admin, welcher ab und zu ein paar Bash-Skripte schreibt auch als auch für den DevOps-Admin, welcher täglich in höheren Programmiersprachen wie Java, Python oder Ruby Anwendunge/Skripte entwickelt, verständlich und hilfreich.

Das solltet Ihr mitbringen

  • Grundlegende Kenntnisse von Skripten/Kommandozeilen-Programmen
  • Grundlegende Kenntnisse testgetriebener Anwendungsentwicklung
  • Von Vorteil: Grundlegende Ruby- und Cucumber-Kenntnisse

Das möchte ich mit meinem Vortrag erreichen

  • Werkzeuge kennenlernen
  • Einblick in den Entwicklungsprozess erhalten
  • Nutzen verstehen
  • Webseiten zum Vertiefen kennenlernen

Huch, den Vortrage kenn ich doch schon...

Jein. Nach dem dieser Vortrag beim letzten Mal ziemlich gut angekommen ist, habe ich Ihn auf den aktuellsten Stand gebracht. Außerdem hat sich bei Aruba in letzter Zeit sehr viel getan. Da ich mittlerweile Core Member des Teams um Aruba bin, kann ich auch ein paar Erfahrungen aus diesem Umfeld an Euch weitergeben.

Folien zum Vortrag

Folien

Redner


Ich bin IT-Administrator bei der Ratiodata GmbH und betreue u.a. Proxy-Systeme.

Um mir die Arbeit zu erleichtern, entwickle ich (Kommandozeilen-)Werkzeuge, die ich nach Möglichkeit als Open Source-Software veröffentliche. Um eine Weiterentwicklung zu vereinfachen, implementiere ich neben der Funktion auch Testfälle, die automatisiert ausgeführt werden können.

Eine Übersicht der veröffentlichten Werkzege findet Ihr auf github. Meine favorisierte Programmiersprache ist Ruby.

Auf meiner privaten Webseite veröffentliche ich regelmäßig Artikel aus dem Bereich "Administration" und "Testgetriebene Softwareentwicklung"

Darüber hinaus beschäftige ich mich des öfteren mit Red Hat und bin auch "Red Hat Certified System Administrator" (RHCSA) sowie "Red Hat Certified Engineer" (RHCE).