Eingereichte Beiträge


Dies sind die bisher eingereichten Beiträge. Teile die Links, um Deine Lieblingsbeiträge bekannter zu machen. Und registriere Dich jetzt und kaufe ein Ticket , um für Deine Beiträge abzustimmen.


Ansible für Entwickler - Konfigurationsmanagement nicht nur für Ops Sandra Parsick

TAGS: konfigurationsmanagement, devops, continuous deployment, ansible

Das automatisierte Konfigurieren von Servern ist dank Orchestrierungswerkzeugen wie Puppet und Chef heute kein Problem mehr. Doch eignen sich diese Werkzeuge wenig für die regelmäßige Softwareverteilung von typischen Java Webapplikationen. Ansible hat dieses Problem erkannt und liefert Lösungen für das Konfigurationsmanagement und für die Softwareverteilung aus einer Hand.


Dokument-orientierte Datenbanken mit MongoDB Sebastian Leske

TAGS: mongodb, nosql, database

Überblick und praktische Einführung in die Arbeit mit MongoDB, einer dokument-orientierten Datenbank. Wieso? Weshalb? Warum? Und vor allem: Wie?


Die Stärken funktionaler Programmierung mit Python Katharina Best

TAGS: python, funktionale Programmierung

"All programming languages converge to lisp", aber nicht alle Entwicklung findet in Lisp statt. Die Herangehensweise an Problemlösung ist bei funktionaler Programmierung eine andere. Sie zu kennen ermöglicht, die Verfahren der funktionalen Programmierung effektiver zu nutzen.


Eine Schnupperstunde mit sed und awk Wolfgang Auer

TAGS: admin, sed, Text, awk, cli, filter

Schnuppern an der Mächtigkeit von sed und awk anhand einer Handvoll Use Cases aus der Praxis. Mehr ad-hoc als scripten; mehr lösungsgetrieben als theoretisch-dogmatisch.


Willkommen in der Welt der Regulären Ausdrücke Wolfgang Auer

angenommen TAGS: admin, regexp, shell, Einsteiger, beginner, Developer

Ein Regular Expressions-Vortrag für Einsteiger. Wir starten bei fast null, und wollen nach einer Stunde wissen, worum es geht, wie wir grundlegende Suchvorgänge mit regulären Ausdrücken durchführen können und wo wir das Wissen vertiefen können.


Wireshark-Update auf 2.0: Was ist neu? Dipl. Ing. Hartmut Müller (FH)

angenommen TAGS: Wireshark, Netzwerkanalyse, GTK, QT, USB-Debugging, Network-Graphing, Protokollanalyse, Netzwerkforensik

Demonstration einer Netzwerkanalyse mit der neuen Wireshark-Version 2.0


Apache Software Foundation - Ein Blick hinter die Kulissen Benedikt Ritter

TAGS: Apache Software Foundation, community, Erfahrungsbericht

Benedikt Ritter - Member der Apache Software Foundation - gibt in diesem Erfahrungsbericht Einblicke in die Arbeit bei der Apache Software Foundation.


IT-Infrastrukturen automatisieren mit einer CMDB als Datenbasis Benjamin Heisig

angenommen TAGS: sysadmin, admin, cmdb, itsm, it-dokumentation, api, provisionierung, automatisierung, i-doit

Wir kennen das: Dokumentation ist ein notwendiges, aber lästiges Übel. Was aber, wenn sich durch die Dokumentation viele Schritte im Alltag automatisieren lassen?


Moderne Infrastruktur für Open-Source Projekte André Diermann

TAGS: development, opensource, continuous inspection, issue tracking, code review, code quality, contribute back, collaboration, continuous integration

Open-Source Projekte zu betreiben ist heutzutage einfacher denn je. Doch wie geht das? Wie und wo hostet man den Code? Wie kollaboriert man mit anderen? Was unterscheidet „gute“ von „schlechten“ Projekten? Dieser Vortrag greift diese und weitere Fragen auf. Er soll motivieren, inspirieren und anhand populärer Plattformen und Werkzeuge exemplarisch veranschaulichen, wie einfach Open-Source Projekte heute betrieben werden können.


Als Software Craftsman im IT Consulting - Die Quadratur des Kreises? Benedikt Ritter

angenommen TAGS: Software Craftsmanship

Benedikt Ritter berichtet über den Alltag als IT Consultant und wie sich die Realität im Projektgeschäft mir den Werten des Software Craftsmanship vereinen lässt.


Sicherheitsrelevante HTTP-Header: Wie Sie Angreifern das Leben etwas schwerer machen Marcus Niemietz

angenommen TAGS: hacking, security, http, Header, Webangriffe

Webapplikationen haben vielfältige Einfallstore: Code Injections für Cross-Site Scripting, Fehler bei der Authentifizierung und Session- Management oder lediglich die Verwendung von Komponenten mit bekannten Schwachstellen. Eine Gegenmaßnahme liegt auf der Hand: sämtliche Benutzereingaben sind als bösartig anzusehen und folglich zu filtern. Eine ebenso nicht zu vernachlässigende Schutzmaßnahme ist der Einsatz von HTTP-Headern. HTTP-Header können dazu beitragen mit einem verhältnismäßig geringem Aufwand eine Menge Angriffe zu verhindern. In diesem Vortrag wird eine Übersicht dieser HTTP-Header gezeigt.


Sichere Webanwendungen mit Clojure Joy Clark

angenommen TAGS: web, security, clojure, funktionaler Programmierung, Websicherheit

In diesem Vortrag präsentiere ich Clojure als eine mögliche Sprache, um mit wenig Aufwand sichere Webapplikationen zu bauen. Ich zeige dabei, mit welchen Features gängige Frameworks die verschiedenen Angriffe verhindern und dass "Security" ein grundlegender Teil der Architektur sein muss.


Web-Anwendungen testen mit Selenium WebDriver Sebastian Leske

angenommen TAGS: testing, web-application

Trotz aller Unit- und Modul-Tests muss man Web-Anwendungen auch "im Ganzen" testen, mit Aufruf im Browser und durchklicken durch alle Funktionen. Damit das nicht jedesmal von Hand passieren muss, erlaubt Selenium WebDriver (http://www.seleniumhq.org/ ) das "Fernsteuern" des Browser (Seiten laden, anklicken, Eingaben...). In diesem Workshop gebe ich eine Einführung und erarbeite dann einfache (und weniger einfache) Tests einer Beispiel-Anwendung.


Monte-Carlo-Simulation mit R Katharina Best

angenommen TAGS: R, Datenanalyse, Simulation, Schätzung

In Environments mit vielen Akteuren ist eine deterministische Analyse des Bedarfs an Infrastruktur nicht mehr möglich. Eine Schätzung kann unter Einsatz von Wahrscheinlichkeiten erstellt werden.


XML Parsing... was kann da schon schiefgehen? Christian Mainka

angenommen TAGS: XML, Developer, xxe

XML ist in der heutigen IT Welt stark verbreitet. Darunter fällt die Beschreibung einer Anwendungskonfiguration, die Benutzung als Markup/Office Dokument, oder die Anbindung als Webservice. Alle Anwendungungen habe einen gemeinsamen Nenner: einen XML Parser. Dieser liest die XML-Nachricht ein, und lässt du eigentliche Anwendung auf die darin enthaltenen Daten zugreifen. Dieser Prozess sollte einfach sein, führt jedoch in der Praxis zu vielen Problemen. Angriffe wie "Billion Laugh" oder "XXE" sind zwar seit 2002 bekannt, führten aber auch in den letzten Jahren bei kleinen, aber auch großen Firmen wie Adobe, Google und Apple zu Sicherheitsproblemen. Eine XXE Lücke in Facebook veranlasste den Konzern die bisher größte Bug-Bounty Prämie von $33500 überhaupt zu zahlen.


Docker Infrastruktur mit Docker Batteries Erkan Yanar

TAGS: docker, container, infrastruktur

Nach den ersten Schritten mit Docker merkt mensch schnell, dass Infrastruktur ein wichtiges Thema für Docker ist. Im Vortrag wird gezeigt wie viele dieser Fragen (Orchestrierung, Cluster, Volume-Management, "IP"-Management) durch sogenannte Docker Batteries abgedeckt werden können. Batteries sind hier optionale und austauschbare Plugins und Add-Ons.


Interaktiv präsentieren mit Open Sankoré Katharina Best

TAGS: präsentation

Vortrag, Besprechung, Projektmeeting: Neben vorbereitetem Inhalt eröffnet die Option, interaktiv die Präsentation zu erweitern neue Möglichkeiten, die Zuhörer beim Entwickeln der Ideen zu begleiten oder gemeinsam Fragen zu erarbeiten. Das Notieren neuer Gedanken auf Papier, das jeweils nur ein paar Teilnehmer sehen und das hinterher dann irgendwie verschwunden ist, lässt sich elegant umgehen.


Gimp-Grundlagen (und ein bisschen mehr) Sebastian Leske

TAGS: gimp, graphik

The Gimp ( http://www.gimp.org/ ) ist das bekannteste Bildbearbeitungs-Programm für Linux (funktioniert aber auch gut unter Windows). Es ist sehr mächtig, vielen Benutzern fällt der Einstieg aber etwas schwer. In diesem Workshop soll daher eine solide Grundlage geschaffen werden, um einfache und nicht so einfache Aufgaben mit Gimp auszuführen.


Einstieg in die Android-Entwicklung André Diermann

angenommen TAGS: Android

Android ist das mobile Open-Source Betriebssystem Nummer 1. Die Entwicklung eigener mobiler Anwendungen ist dabei ziemlich komfortabel. Der Einstieg gestaltet sich jedoch aufgrund der Fülle an Informationen häufig nicht immer einfach. In diesem Workshop wird gemeinsam Schritt für Schritt eine Android-App entwickelt und dabei alle notwendigen Grundlagen erläutert. Teilnehmer erhalten einen unkomplizierten Einblick in verschiedene interessante Bereiche der App-Entwicklung.


Projekte bauen mit CMake Sebastian Leske

TAGS: c, build-tool

Einführung in CMake. CMake ( http://www.cmake.org/overview/ ) ist ein Build-Tool, um Software-Projekte zu bauen. Es erfüllt also eine ähnliche Funktion wie die autotools, oder Ant für Java. Es wird vor allem für C und C++ eingesetzt, ist aber grundsätzlich sprach-unabhängig und unterstützt über ein Modul-System viele Sprachen und Bibliotheken. CMake läuft auf allen gängigen Plattformen (Linux und andere Unix-artige Systeme, Windows, MinGW und sogar OS/2).


Self Hosted = Community Hosted Peter Hormanns

angenommen TAGS: web, shell, Hosting, managed server, Digitale Souveränität, Webapp, Genossenschaft, ansible

Die Hostsharing eG unterscheidet sich als Genossenschaft von anderen Webhostern: Alle Nutzer sind Mit-Eigentümer des Unternehmens und bestimmen bei der Mitgliederversammlung die Unternehmens-Politik. Ich möchte Hostsharing kurz vorstellen und den Teilnehmer.innen Gelegenheit geben mit Unterstützung die ersten Wunsch-Anwendungen selbst zu installieren.


Internet of Things mit JavaScript programmieren für Einsteiger Dipl. Ing. Hartmut Müller (FH)

angenommen TAGS: Hardware, Javascript, microcontroller, esp8266, espruino, WLAN, Internet of Things, iot, maker, sensor, automation

Programmierung eines ESP8266-Microcontrollers mit JavaScript als kleiner Alltagshelfer. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber hilfreich.


Linux Kernel kompilieren Workshop (GRSecurity Version) Carsten Strotmann

angenommen TAGS: sicherheit, linux, kernel

Die meisten Linux-Benutzer sind zufrieden mit dem Linux Kernel der Linux Distribution. Doch manchmal wird ein spezieller Kernel benötigt. Dieser Workshop zeigt am beispiel der GRSecurity-Patches, wie ein eigener Kernel aus den Linux-Quellen übersetzt wird


Resourcenmanagement mit Cgroups am Beispiel Docker Erkan Yanar

angenommen TAGS: docker, admin

Cgroups ermöglichen unter anderem CPU, Memory und IO von Prozessgruppen zu konfigurieren. Am Beispiel Docker zeigen wie es aussieht wenn Programme/Container sich alle Ressourcen krallen und wie dies eingeschränkt werden kann. Selbstredend wird auch gezeigt, wie das mit systemd für alle anderen Dienste erledigt werden kann :)


Unterrichtsideen für die LPIC Prüfungsvorbereitung Werner Heuser

TAGS: linux, lpic

Tipps, Tricks und Unterrichtsformen für Kurse zur Vorbereitung auf die LPIC Prüfungen.


Automation mit Jenkins 2.0 Sujeevan Vijayakumaran

angenommen TAGS: jenkins, automation, continuous integration

Jenkins war ursprünglich lange ein reiner Contrinuous Integration Server. Durch den Release von 2.0 hat es sich allerdings etwas gewandelt und bezeichnet sich nun als Open Source Automation Server – was Continuous Integration beinhaltet. Der Vortrag gibt einen Einstieg in die Nutzung und Features von Jenkins 2.0 und zeigt auch die neuesten und praktischsten Features, die in dieser Version eingeflossen sind.


Backup? Konzept? Wie erstelle ich ein solides Backup-Konzept und setzte dieses mit Bareos in meiner Open Source Landschaft um. Daniel Neuberger

angenommen TAGS: backup, admin, network, storage, tools

Dieser Workshop bietet einen soliden Best Practice Einstieg in Bareos und die Erstellung eine Backupkonzeptes. Dabei werden auch die Möglichkeiten der Integration in bereits vorhandene Tools wie Konfigurationsmanagement und Monitoring betrachtet.


systemd Stefan Miethke

angenommen TAGS: linux, systemd, init, cgroups

Eine intensive Einführung in systemd. Wir erstellen eigene Units und ergründen nach einem kurzen Abstecher in die CGroups die fantastischen Fähigkeiten zur Resourcen- und Prozesskontrolle (Watchdog)


Continuous Database Integration mit Flyway Sandra Parsick

angenommen TAGS: database, flyway, continuous integration

Skripte für relationale Datenbanken werden von Entwicklern gerne stiefmütterlich behandelt. Beim ersten Release können sie dank ORM Frameworks generiert werden. Doch spätestens beim zweiten Release müssen Datenbankmigrationskripte geschrieben werden. Sie werden dann gerne an Tickets angehangen, per Email verteilt, in Release Notes versteckt etc. Irgendwann gibt es keinen Überblick mehr, welche Datenbankskripte zu welcher Softwareversion gehören. Im Vortrag wird darauf eingegangen, warum eine Einbindung von Datenbankskripte in den Continuous Integration Prozess erstrebenswert ist und welche Voraussetzungen, nicht nur technischer Natur, dafür geschaffen werden müssen.


Git - mehr als push und pull Sebastian Leske

angenommen TAGS: git, vcs

Überblick über fortgeschrittenen Funktionen von git, die man zwar nicht immer braucht, die aber in vielen Fällen sehr die Arbeit erleichtern (git rebase, git annex, git worktree...).


Grep everything - geschicktes Suchen in Anwendungsdaten Frank Hofmann

angenommen TAGS: grep, regexp, bash, kommandozeile

Es gibt nicht nur grep. Fast für jedes Datenformat existiert eine eigene grep-Variante -- diese stellen wir vor.


Programmierung einer Web- und Android-App mit Meteor Dipl. Ing. Hartmut Müller (FH)

TAGS: mongodb, Android, ios, Javascript, Meteor, Webapp

Dieser Meteor-Workshop ist ein kurzer Walkthrough zur Erstellung einer Web- und Android-App.


ELK-Architektur Best Practice malerisch erklärt. (Logstash, Elasticsearch, Kibana) Daniel Neuberger

angenommen TAGS: admin, netzwerk, management, log

Wir werden uns über die Umsetzung einer Logmanagement-Lösung mittels des ELK-Stacks unterhalten. Als Präsentationsmittel dient der Flip Chart


3 Jahre in der Imkerei - Ein Bericht über die Honigbiene und einen IT-Nerd der zum Hobbyimker wurde. Daniel Neuberger

angenommen TAGS: offtopic, natur, umwelt

In diesem Vortrag berichte ich von meinem Hobby-Betrieb der Altstadt-Imkerei und der Haltung von über 25000 Tieren.